Halterhaftpflicht für Flugmodelle

Hinweis zur Rahmenvereinbarung des BWLV, vgl. Adler 04/2003

Aufgrund verschiedener Anfragen sollen hier noch einmal die Regelungen des Rahmenvertrages des BWLV mit der Allianz-Versicherung zur Halterhaftpflichtversicherung für Flugmodelle dargelegt werden:

Für Flugmodelle bis 25 kg besteht für alle dem BWLV gemeldeten Modellflieger (auch mit Zweitsparte Modellflug) eine Halterhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1,5 Millionen für Personen- und Sachschäden. Die Versicherung gilt weltweit und besteht für eine Betätigung innerhalb und außerhalb des Vereinsrahmens, einschließlich der Teilnahme an Wettbewerben und öffentlichen Veranstaltungen. Die Versicherungsprämie wird vom BWLV für seine Modellflugmitglieder entrichtet und ist somit im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Nicht gedeckt ist über diese Versicherung die Halterhaftpflicht für Flugmodelle mit Düsenantrieb, unabhängig von deren Gewicht. Für diese Modelle muss gegebenenfalls eine gesonderte Halterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Erfolgt eine Versicherung dieser Modelle bei der Allianz-Versicherung, wird auf die anfallende Versicherungsprämie seitens der Allianz eine Gutschrift erteilt, entsprechend der vom BWLV getragenen Prämie für die Grunddeckung.